Logo SES Special Event Service

           

Tucher SportArena mit Paul Breitner

Paul Breitner bei der Tucher SportArena in der Kickfabrik Nürnberg Seit Jahren bietet Tucher mit der SportArena seinen Kunden eine Plattform die Stars aus dem Sportbereich hauptnah kennenzulernen. Bei der ersten SportArena in 2015 nahm Fußball-Legende und Markenbotschafter des FC Bayern München, Paul Breitner, Platz auf der Bühne. Diesen nahm er verbal auch voll ein und sorgte so für einen kurzweiligen Abend. Für Moderator Mathias Zeck war es hingegen ein eher ruhiger Abend ...

Paul Breitner in der Kickfabrik Nürnberg

Ab 18:00 trafen die geladenen Gäste der Tucher Brauerei zur ersten SportArena 2015 in der Nürnberger Kickfabrik ein. Für das Warm-Up gab es Häppchen und selbstverständlich Bier und AFGs der Tucher. Um 19:05 hatte das Warten dann ein Ende: Marketingleiter Kai Eschenbacher eröffnete die SportArena mit Stargast Paul Breitner und Moderator Mathias Zeck.

FC Bayern aus voller Überzeugung

Der Weltmeister von 1974 gab den rund 300 Gästen bereitwillig Einblick in seinen Werdegang als Fußballer. Seiner Zeit beim FCB und warum er sich damals für Real Madird entschied. Wie es dazu kam, dass er im Anschluss zu Eintracht Braunschweig wechselte und nach seiner aktiven Zeit als Fußballer Jugendtrainer beim TSV Brunnthal wurde. Für Mathias Zeck gab es nicht viel Anlass das "Interview" zu leiten, denn Breitner hatte seinen roten Faden bereits gefunden und erzählte munter seine Lebensgeschichte.

Der 63-Jährige versteht sich heute als Markenbotschafter des FC Bayern München und schob auch gleich nach was man darunter genau versteht. Er sei mit dem Verein im Reinen und könne den FCB so aus voller Überzeugung vertreten. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Breitner dem Neid und der Missgunst anderer Verein nicht viel abgewinnen kann: ""Wir können ja nichts dafür, dass die Bundesliga so wenig spannend ist. Denn wir haben unsere Hausaufgaben seit vielen Jahren gemacht. Außerdem leben wir nicht von Spannung, sondern von Klasse. Da können wir nicht ständig nach rechts und links schauen, sondern müssen unsere Qualität erhalten und ausbauen. Wir werden dazu niemals Spieler kaufen, um andere Vereine zu schwächen, es geht einzig und allein darum, uns immer weiter zu verbessern."

Veranstaltungstechnik von SES

Die Kickfabrik in Nürnberg stellte mit dem Fußballbezug einen Toprahmen für diese Veranstaltung dar. Für SES | Special Event Service bestand die Herausforderung darin darauß Stadionatmosphäre zu erzeugen. Hierzu bauten wir aus über 60 Bühnenelementen drei Zuschauertribünen und mit zwei Truss-Stempeln zwei angedeutete Flutlichtmasten. Platz für knapp 300 Gäste. Stargast Paul Breitner und Moderator Mathias Zeck nahmen auf einer 4x3m Bühne mit schwarzem Backdrop Platz.

Für einen gelungenen Ablauf sorgte das komplette Veranstaltungstechnik-Paket mit Tontechnik, Lichttechnik und Medientechnik. Insgesamt kamen vier Funkstrecken von Sennheiser zum Einsatz. Für einen sauberen Klang und perfekte Sprachverständlichkeit setzten wir wieder auf unser HK elements System. Das Livebild des Events lieferten zwei Panasonic-Kameras. Zuspieler und Overlays wurden per Laptop eingespielt und über eine Roland V-40HD abgemischt. Die Visualisierung für die Zuschauer erfolgte über zwei geflogene 50-Zoll Plasma-Displays.

Bilder von der SportArena mit Paul Breitner

Fotos: SES | Special Event Service